Finanzierung

Durch die Eigenleistung der Schüler kann viel Geld für Handwerker eingespart werden. Trotzdem wird für die Materialien noch eine ganze Menge Bares gebraucht. Keine SV wird so viel Geld besitzen, der Schuletat ist auch sehr begrenzt und der Schulträger wird auch nicht das komplette Projekt finanzieren können und wollen. Deshalb sind wieder die Schüler gefragt, das Geld zu beschaffen.

Partner

Bevor man sich überlegt, wie man genügend Geld für die Investitionen erwirtschaften kann, sollte man erst einmal überlegen, ob man die benötigten Materialien nicht vielleicht auch billiger bekommen kann! Sucht euch am besten einen großen Baumarkt, den ihr als Partner gewinnen könnt und der euch auf alle notwendigen Einkäufe einen ordentlichen Rabatt gewährt. Vielleicht verleiht der Baumarkt auch Maschinen und überlässt euch einige von diesen für die Dauer der Projekttage kostenlos.

Außerdem ist es auch sinnvoll den ein oder anderen Handwerker zu finden, der ehrenamtlich das Projekt mit seiner Arbeitskraft unterstützt und den Schülern bei der Umsetzung behilflich sein kann.

Finanzierungsmöglichkeiten

Einige Möglichkeiten an Geld zu kommen haben wir im Punkt "Finanzierungsmöglichkeiten" zusammengestellt. Meist reicht es nicht nur eine Aktion durchzuführen, vielmehr bringt erst der Mix aus möglichst vielen Aktionen über einen längeren Zeitraum genügend Geld ein.

Wir haben aber noch eine andere Möglichkeit, die deutlich schneller zum benötigten Geld führt:

Zuträgerprojekte

Wie der Name schon sagt, tragen diese Einzelprojekte zum Gesamtprojekt bei und zwar mit Geld. Die Idee hinter den Zuträgerprojekten ist folgende: Das Schulgestaltungsprojekt kann nicht alle Schüler eurer Schule beschäftigen. Deshalb finden zu den Umbau- und Renovierungsmaßnahmen auch normale Projekttage statt mit einer Besonderheit: Alle Projekte sollen darauf ausgelegt sein, etwas zu produzieren. Beispiele für Zuträgerprojekte sind also:

  • Töpferwerkstatt
  • Batik-Studio
  • Graffiti-Workshop
  • Bilderrahmenwerkstatt
  • Schmuck-Atellier
  • u.v.m.

Verkaufsstand mit selbstgemachten
Kerzen

Wird etwas produziert, lässt es sich auch verkaufen. Die dafür notwendige Kundschaft erreicht ihr über den nächsten Tipp:

Schulfest

Warum nicht als Abschluss der Arbeiten ein großes Schulfest veranstalten und alle Eltern und Ehemaligen einladen? Zum Einen könnt ihr diesen eure produzierten Waren verkaufen und natürlich bringt so ein Schulfest durch Essens- und Getränkeverkäufe auch eine Menge Geld ein. Das Schulfest kann entweder von ein paar Leuten in eurer Steuergruppe organisiert werden oder ihr macht aus dem Schulfest ein eigenes Zuträgerprojekt und vertraut es verlässlichen Leuten an.

Außerdem bietet so ein Schulfest auch den schönen Rahmen für die Einweihung eurer Gestaltungsprojekte.