Filmfestspiele

In regelmäßigen Abständen finden in Cannes, Berlin oder Los Angeles die großen Filmfestspiele und Preisverleihungen statt. Diese Veranstaltungen voller Glamour und Prominenz haben die große Aufgabe, die besten Filme zu würdigen und natürlich auch die Personen, die dahinter stehen. Viele Leute träumen davon, einmal einer solchen Preisverleihung beizuwohnen. Warum also neben den vielen Filmpreisen nicht einfach selbst ein Filmfestival veranstalten?

Stretch-Limousine

Die grobe Idee des Projekts "Filmfestspiele" ist, dass jede Klasse eurer Schule in einer vorgegebenen Zeit mindestens einen Kurzfilm zu einem bestimmten Thema produziert, diesen einer Jury zur Bewertung vorlegt und die besten Filme in einer festlichen Preisverleihung gekürt werden. Den Schülern der Kursstufe ist es freigestellt am Projekt teilzunehmen.

Die Schüler können ihre Fähigkeiten in vielfältiger Weise weiterentwicklen, vor allem im Bereich Medienproduktion und Medienpädagogik. Damit wirklich alle Schüler mitmachen können, werden Unterstufenklassen durch ältere Schülermentoren unterstützt und Videoschnittkurse für Video-Neulinge im Computerraum der Schule angeboten.

Es lohnt sich zudem, den gesamten Filmerstellungsprozess und den Projektverlauf zu dokumentieren. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann natürlich noch einen Film über die Entstehung eines Films drehen, aber auch ein Gruppentagebuch, Fotoaufnahmen oder was euch sonst noch einfällt, ist vorstellbar. Der Kreativität sind schließlich keine Grenzen gesetzt! Schön wäre es, wenn die verschiedenen Phasen des Projekts festgehalten werden, angefangen bei der ersten Besprechung und Ideensammlung, über die Dreharbeiten selbst, bis hin zur abschließenden Siegerehrung. Für die Fotoaufnahmen ist eigentlich jede Kamera geeignet, wer mag, kann natürlich auch große Geschütze auffahren und die teure Spiegelreflexkamera oder die neueste Canon samt Zubehör nutzen. Auf enjoyyourcamera.com bekommt ihr nahezu alles rund um die Fotografie zu fairen Preisen, es gibt aber eine Menge guter Anbieter, bei denen man nach günstigen Angeboten stöbern kann. Vielleicht könnt ihr sogar die Schulleitung davon überzeugen, einige höherklassige Kameras anzuschaffen, damit die Schüler den richtigen Umgang damit lernen können und bei Bedarf immer eine Kamera zur Verfügung steht?

Ihr merkt schon, da gibt es einige Sachen zu beachten:

  • Wann starte ich das Projekt, wann ist die Preisverleihung?
  • Wie motiviere ich die Klassen ein Video zu drehen?
  • Woher bekommt man die Ausrüstung, also Kamera und Stative, sowie Schnittsoftware für den Computer?
  • Wer darf in die Jury?
  • Wie organisiert man eine Preisverleihung?

Diese und viele andere Fragen wollen wir beantworten und eine Anleitung liefern, an der ihr euch entlanghangeln und eure eigenen Filmfestspiele organisieren könnt.

Auszeichnungen

Das Projekt "Filmfestspiele", insbesondere die "1. Neckartenzlinger Filmfestspiele", konnte mehrere hochkarätige Preise für sich gewinnen.

  • Förderpreis Medienpädagogik 2005 | Laudatio
  • Goldene Göre 2006
  • Jugendförderpreis des Landesverbands der Filmamateure Baden-Württemberg e.V.

Filmfestspiele in Deutschland

An diesen Schulen in ganz Deutschland wurde das Projekt "Filmfestspiele" bereits erfolgreich durchgeführt.


SVtipps.de - Filmfestspiele auf einer größeren Karte anzeigen

Ihr habt auch Filmfestspiele veranstaltet, seid aber noch nicht auf der Karte? Schreibt uns doch einfach an!